IsoMap v0.6.0 veröffentlicht

Soeben wurde IsoMap in der neuen Version 0v.6.0 veröffentlicht.
Diese Version beinhaltet viele Neuerungen, die wichtigste ist aber die Umstellung des zur Berechnung von Isochronen verwendete Verfahrens. „MineRX“ ist nun so stabil und so gut getestet, dass dieser Schritt auf Grund der besseren Performance dieses Algorithmus Sinn macht.

Zur Berechnung der visuellen Abdeckung eines Isochrones kommt ebenfalls ein anderes Berechnungsverfahren zum Einsatz. Bisher erfolgte dieser Schritt in der Datenbank, was das Zurückschreiben des Isochrones in die Datenbank notwendig machte. Mit Version v0.6.0 erfolgt diese Berechnung nun mit Hilfe der Library „JTS“ direkt in Java. In bestimmten Fällen (im Besonderen bei der Berechnung des ersten Isochrones einer Session) kann das zwar langsamer erscheinen, im Normalfall ist es aber deutlich performanter.

Im Backend der Applikation gibt es weitere Neuerungen. Neben komplett neuen Datensets wurden alle bisherigen Datensets aktualisiert (das Berechnen von Isochronen in Washington, D.C. ist nun möglich) . Damit können Isochrone in allen Regionen im aktuellen Jahr 2016 erstellt werden.
Hier wird es in näherer Zukunft nochmals Verbesserungen geben, aber derzeit sei nur so viel verraten: weitere Regionen, in denen Isochrone berechenbar sind, werden folgen.
Neben den Aktualisierungen der Datensets, kommen nun im Backend auch neue Versionen von PostgreSQL (9.5.1) und PostGIS (2.2) zum Einsatz. Des Weiteren wurden Apache-Tomcat (8.0.32) und Java (1.8.0u74) auf den neuesten Stand gebracht.

Im Frontend wurde das verwendete JavaScript-Framework gewechselt. Es kommt nun nicht mehr RequireJS, sondern Webpack zum Einsatz. Dieser Schritt wurde notwendig, da in bestimmten Browsern die alte Weboberfläche häufig Ladeprobleme hatte (gerade in neueren Versionen von Mozilla Firefox stellte dies ein Problem dar). Der Einsatz von Webpack löst nicht nur dieses Ladeproblem, sondern erhöht allgemein die Ladezeit der Webapplikation etwas.
Neben einer kleinen Überarbeitung des Favoriten-Plugins und der Umstellung von Standardwerten im Einstellungsdialog, gibt es Abseits dieser Umstellung aber keine großen, sichtbaren Änderungen in der grafischen Oberfläche.

Bei Fragen, Anmerkungen und/oder Problemen mit der neuen Version kann wie immer das Kontaktformular verwendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.